Hier finden Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen

Welches Konzept steht hinter dem Dorfladen?

Regionale Produkte - Frischetheke mit Fleisch, Wurst, Käse - Backwaren – Bio-/Normalsortiment vergleichbar mit einem „normalen“ Supermarkt (Vollsortimenter) – Faire Preisgestaltung - TagesCafé - Treffpunkt für Jung und Junggebliebene - Gute Erreichbarkeit  - Besonderer Service und Freundlichkeit.


Gibt es Ortschaften, bei denen dies bereits umgesetzt ist und erfolgreich läuft?

Ja, die gibt es! Zum Beispiel in Farchant, in Niedersonthofen oder in Geltung. Wir haben Herrn Gröll vom Dorfladen-Netzwerk als Profi dabei. Auf seiner Seite finden Sie detaillierte Informationen rund um das Thema Dorfläden in Deutschland.


Welche Unternehmensform hat der Dorfladen?

Es handelt sich um eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), kurz UG oder „Mini-GmbH“ genannt. Die Besonderheiten unserer Unternehmensform sind die genossenschaftlichen Prinzipien, die in den Gesellschafterverträgen eingearbeitet sind.


Wer kann sich beteiligen?

Jeder! Um später einkaufen zu können, müssen Sie allerdings keinen Anteil zeichnen.


Kann man sich darüber hinaus engagieren?

Ja, sehr gerne! Bitte teilen Sie die Informationen mit Nachbarn und Freunden.


Wie hoch ist die Einlage?

Ab € 300, höhere Beträge müssen durch € 100 teilbar sein.
Erst bei Beginn der Umbauarbeiten wird der von Ihnen gezeichnete Betrag eingefordert. Bis dahin ist Ihr Antrag nur eine Willensbekundung. Sie können jederzeit aufstocken, z.B. über Familienmitglieder. Bitte beachten Sie, dass es pro Mitglied eine Stimme in der Gesellschafterversammlung gibt.
Sobald Gewinne erwirtschaftet werden, sollen diese über Warengutscheine ausbezahlt werden.


Wo bekomme ich den Antrag und bis wann soll dieser abgegeben werden?

Juni 2017 wurden Antrags-Formulare an alle Haushalte in der Gemeinde Wörthsee verteilt. Sie können gerne einen Antrag unter "Mitgliedschaft" herunterladen.
Bereits ausgedruckte Anträge liegen im Rathaus aus. Bitte werfen Sie den Antrag (2 Unterschriften notwendig) in die Dorfladen-Briefkästen im Rathaus oder bei Hanna Weber, Buchenweg 5 in Wörthsee, ein. 


Kann man wieder kündigen?

Ja, allerdings erst nach 12 Jahren. Durch die Förderung über LEADER (Europäischer Fördertopf zur Entwicklung ländlicher Strukturen), die auf 12 Jahre ausgelegt ist, sind die Mitgliedschaften an diese Laufzeit gebunden.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit seinen Anteilsschein an eine andere Person zu übertragen.


Welches Risiko besteht?

Bis zur Höhe Ihrer Einlage. Es besteht allerdings keine Nachschusspflicht! Durch unseren Dorfladenexperten Herrn Gröll haben wir von Anfang an professionelle Unterstützung, sowohl bei der Gründung als auch beim Aufbau und später beim Betrieb des Ladens. Wir sind überzeugt, dass sich dieses Konzept auch in Wörthsee trägt – Sie können entscheidend dazu beitragen.



Was ist LEADER?

LEADER ist ein Programm der EU zur Förderung des ländlichen Raums. Eine lokale Aktionsgruppe (hier LAG Ammersee) erstellt vorab ein Entwicklungskonzept für eine Region, das durch diverse Projekte verwirklicht werden soll. Die Förderung wird nur gewährt, wenn verschiedene Voraussetzungen erfüllt sind. Nähere Informationen finden Sie unter:

http://www.mein-ammersee-2020.de/



Sie haben noch unbeantwortete Fragen?

Dann nutzen Sie unsere Emailadresse
wir-dorfladen(at)posteo.de 
oder sprechen Sie uns direkt an!