Wahl des Dorfladen-Beirats

Die erste Versammlung der stillen Gesellschafter, am 27. Oktober, hatte die Aufgabe einen Beirat für den Dorfladen zu wählen. Genaugenommen handelte es sich um die Versammlung der Anteilszeichner, da die Gesellschaftsgründung noch bevorsteht. Hanna Weber und der Berater Wolfgang Gröll vom Dorladen-Netzwerk führten durch den Abend und erläuterten die wichtigsten Punkte und Aufgaben auf dem Weg zur Gründung.


Den Beirat kann man sich als Aufsichtsrat des Dorfladens vorstellen. Den Beiratsmitgliedern obliegt zuallererst die eigentliche Gründung der Gesellschaft und die Auswahl und Einstellung eines oder mehrerer Geschäftsführer. Hierbei macht es laut Herrn Gröll Sinn, vor Aufnahme des operativen Betriebs einen vorübergehenden Geschäftsführer zu benennen. 

Bericht im Kreisboten

Im Kreisboten erschien heute ein Bericht über die Versammlung der Anteilszeichner. Im Artikel wird es angesprochen: wir werden zukünftig nach außen hin etwas mehr kommunizieren, schließlich rückt die Eröffnung des Dorfladens in greifbare Nähe.

 

Einen Start vor Weihnachten wird es jedoch nicht geben - auch wenn alle Initiatoren sicher am liebsten sofort starten würden. Ein solcher Termin wurde auf der Versammlung bereits als extrem unwahrscheinlich eingestuft. Realistisch aus heutiger Sicht, ist eine Eröffnung vor Ostern, also im ersten Quartal 2017.

Beirat des Dorfladens

Dem Artikel im Kreisboten ist ansonsten nicht viel hinzuzufügen. In den Beirat wurden Hanna und Karl Weber, Susi Biskup, Bobbi Gahn, Dominique Cupic, Hildegard Zehetbauer, Gudrun Schlockermann und Mani Schamper gewählt.

 

Beiratsmitglied ist man man in der Regel für drei Jahre, dabei wird jährlich ein Teil des Beirats neu gewählt.

Der frisch gewählte Beirat (Foto: Michèle Kirner-Bernoulli)
Der frisch gewählte Beirat (Foto: Michèle Kirner-Bernoulli)


Präsentation des Business-Plan

Wie ebenfalls im Kreisboten-Artikel erwähnt, stellt Herr Wolfgang Gröll vom Dorfladen-Netzwerk den Businessplan in der Gemeinderatssitzung BAU vor (Termin ist der 21.11.). Dieser Termin ist ein wichtiger Meilenstein, da die Gemeinde die  Bürgschaft für die Förderung aus dem LEADER Programm des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums übernehmen soll.

Weitere Informationen zur Namensfindung für den Laden (Vorschläge nach wie vor gerne an wir-dorfladen(at)posteo.de), Christkindlmarkt, Planungen für den Umbau usw. folgen in den nächsten Tagen.